Skip to main content

Dolce Gusto entkalken – So wird es gemacht!

Kaffee KapselmaschineJeder der eine Nescafé Dolce Gusto sein eigen nennt, ist von dem Geschmack überzeugt und will nie wieder ohne seine geliebte Kaffeemaschine auskommen müssen. Und damit man auch möglichst lange was von seiner Maschine hat, sollte man die Dolce Gusto regelmäßig entkalken. Warum man die Dolce Gusto entkalken sollte und wie genau das funktioniert, klären wir in diesem Artikel.

Wenn du einfach nur schnell wissen möchtest, wie du deine Dolce Gusto entkalken kannst, dann scrolle direkt etwas weiter runter zum Video oder zur Schritt für Schritt Anleitung.

Du kannst übrigens auch alle andere Kaffee- Kapselmaschinen auf diese Art entkalken. Egal, ob es eine Dolce Gusto Maschine oder eine Nespresso, Caffisimo, Senseo, Tassimo oder eine andere Marke ist. Im Prinzip funktioniert das Entkalken immer gleich.

 

Warum soll ich meine Dolce Gusto entkalken?

Alle Wassererhitzungsgeräte verkalken mit der Zeit. Egal, ob es der Wasserkocher ist oder eben eine Kaffeemaschine. Darunter leidet dann deine Kapselmaschine sowie auch der Geschmack.

Da du ja nicht ständig eine neue Maschine kaufen möchtest, solltest du in regelmäßigen Abständen deine Dolce Gusto entkalken. So kannst du sichergehen, dass dir der Kaffee immer schmeckt und deine Maschine eine möglichst lange Lebensdauer erhält.

 

Wie oft soll ich meine Dolce Gusto entkalken?

Kaffee maschine entkalkenDie meisten Hersteller empfehlen das entkalken der Kapselmaschinen alle 3-4 Monate. Wie oft du es machst, hängt natürlich von dir ab, aber auch vom Wasserhärtegrad in deiner Region. Du kannst bei deinem örtlichen Wasseranbieter den Wasserhärtegrad erfragen. Je härter das Wasser ist, desto öfter musst du deine Maschine entkalken.

Außerdem kommt es auch darauf an, wie oft du deine Maschine benutzt. Je öfter diese benutzt wird, desto eher sollte man diese auch mal entkalken.

Zudem schadet das Entkalken deiner Maschine nicht, daher kannst du auch problemlos alle 4-6 Wochen deine Dolce Gusto entkalken, um auf der sicheren Seite zu sein.

 

Gibt es Hausmittel zum entkalken der Kaffeemaschine?

Viele Leute entkalken ihre Kaffee Kapselmaschine mit verschiedenen Hausmitteln. Dazu gehören unter anderem Essig oder Zitronensäure. ABER diese Mittel sind nicht zum entkalken einer Kapselmaschine geeignet. Die Hersteller warnen immer wieder davor, dass man seine Maschine damit sogar beschädigen kann.

Daher sollte man nur Entkalkungsmittel nehmen, welche für die feinen Schläuche und die Heizeinheit auch verträglich sind.

NIEMALS Essig oder Zitronensäure für das entkalken benutzen. Diese Hausmittel schaden deiner Kapselmaschine mehr, als dass es ihnen gut tut.

 

Hier findest du Entkalkungsmittel für deine Dolce Gusto auf *

Dolce Gusto entkalken Anleitung:

Hier haben wir nun eine genaue Videoanleitung in welcher du siehst, wie du deine Dolce Gusto fachgerecht entkalken kannst:

Und falls du das Video aktuell nicht abspielen kannst, kommt hier die Schritt für Schritt Anleitung in Bildern:

Dolce Gusto entkalken Schritt 1Zuerst füllst du eine Packung der Entkalkungs-Flüssigkeit in deinen Wasserbehälter und füllst diesen dann komplett mit Wasser auf.

Dolce Gusto entkalken Schritt 2Jetzt stellst du diesen in deine Maschine und lässt die komplette Flüssigkeit einmal durchlaufen.

Dolce Gusto entkalken Schritt 3Nachdem du deinen kompletten Wasserbehälter mit der Entkalkungs-Flüssigkeit einmal durchlaufen lassen hast, spülst du den Wasserbehälter einmal aus, füllst diesen erneut mit Wasser und lässt ihn erneut durchlaufen.

Dolce Gusto entkalken Schritt 4Den Vorgang wiederholst du dann 3x, sodass du nach der Entkalkungs- Flüssigkeit noch 3 weitere volle Wasserbehälter, in denen nur Wasser war, durchlaufen lässt. Damit du kein Entkalkungsmittel mehr in der Maschine hast.

Wenn du all diese Schritte erledigt hast, hast du deine Dolce Gusto Kapselmaschine erfolgreich entkalkt und kannst deinen Kaffee wieder genießen!

 

Frischer Kaffee nach dem entkalken

Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *