Skip to main content

Luftreinigende Pflanzen – Lass deine Luft reinigen

Sauerstoff ist wichtig für den Körper, damit dieser einwandfrei funktionieren kann. Daher ist frische Luft und eine regelmäßige Lüftung in Räumen besonders wichtig, denn ansonsten arbeitet der Körper nicht mit seiner vollen Produktivität und wird schnell schläfrig oder schlapp und kann Kopfschmerzen bekommen.
Geht es dir manchmal auch so? Dann haben wir hier die Lösung für dich, denn:Ein Glück gibt es luftreinigende Pflanzen, die (wie der Name schon sagt) die Luft reinigen, indem sie Schadstoffe herausfiltern und in Sauerstoff umwandeln.

Aus diesem Grund werden luftreinigende Pflanzen oft in Arbeitszimmern/ Büros eingesetzt sowie ins Schlafzimmer gestellt. Denn dort sorgen sie für bestes Raumklima, lassen die Produktivität nicht sinken und sorgen im Schlafzimmer für einen guten Schlaf.

 

Warum benötige ich luftreinigende Pflanzen?

Ganz einfach: um ein verbessertes Raunklima zu erreichen! Möbel, elektronische Geräte, Reinigungsmittel, lackierte Wände bzw. generell Wandfarbe und vieles mehr schaden einem frischen Raumklima und „verpesten“ es mit Schadstoffen.

Dies bedeutet nicht direkt, dass du davon krank wirst, denn es kommt auf die Verweildauer in dem Raum drauf an. Dennoch wird generell die Luft in dem Raum schlechter und wirkt sich auf deinen Körper aus.

 

Denn diese Schadstoffe werden von dir tagtäglich eingeatmet (wenn du nicht regelmäßig lüftest!) und können negative Effekte auf deine Fitness, deinen Gemütszustand und deine Gehirnleistung haben. Damit du dies verhindern bzw. vorbeugen kannst, solltest du dir luftreinigende Pflanzen anschaffen, die die Luft reinigen.

Lüften bringt in den meisten Fällen auch das gewünschte Ergebnis, dennoch ist es nicht so optimal wie luftreinigende Pflanzen, denn Schadstoffe aus der Umwelt wie Abgase etc. gelangen durchs Lüften ebenfalls in deine vier Wände. Daher sind luftreinigende Pflanzen die optimale Lösung, die zuverlässige Arbeit leisten und Sauerstoff produzieren.

 

Beispiele von luftreinigenden Pflanzen

Nun müsstest du dich fragen, welche Pflanzen als „luftreinigende Pflanzen“ geeignet sind. Im Folgenden möchten wir dir einige dieser Pflanzen vorstellen, die dein Raumklima verbessern. 🙂

 

Groß und imposant: Kentia Palme

Die Kentia Palme bringt einen australischen Touch in deinen Raum. Die Palme zeichnet sich durch große Wedel aus, die ständig nachwachsen. Aufgrund der großen Wedel, die eng beieinander wachsen, kann die Pflanze besonders viele Schadstoffe aus der Luft aufnehmen und produziert überdurchschnittlich viel Sauerstoff.  Sie ist robust und einfach in der Pflege. Am besten gefällt ihr ein halbschattiger Standort ohne direkte Sonneneinstrahlung.

 

Bogenhanf

Bogenhanf besitzt aufrecht-verlaufende Blätter, die steif sind. Einige Arten bestechen durch einen gelben Rand, der sich am Blätterrand gebildet hat. Da sich die Pflanze durch die großen Blätter auszeichnet, kann hier eine Reinigung der Luft besonders einfach erfolgen.

Genauso wie die Kentia Palme ist Bogenhang sehr robust und pflegeleicht. Es ist eine lichtliebende Pflanze, die an einem Standort mit viel Sonne optimal gedeiht.

 

Die stylische Variante: Einblatt

Das Einblatt zeichnet sich durch einen kolbenförmigen Blütenstand aus, der durch einzelne Hochblätter akzentuiert ist. Das Hochblatt ist in einem Weiß- oder in Creme-Tönen, wodurch ein farbiger Akzent zu den dunkelgrünen Blättern existiert.

Ein Einblatt besitzt auf den Zentimeter gerechnet recht viele Blätter, wodurch diese Pflanze sehr gut als luftreinigende Pflanze oder Raumfilter genutzt werden kann. Die Pflanze mag keine direkte Sonneinstrahlung und sollte an einem dunklen Standort gehalten werden.

 

Dieffenbachia

Die Dieffenbachie wächst bis zu einem Meter in die Höhe. Sie ist pflegeleicht und zeichnet sich durch den dicken Stamm aus, an dem weiche Blätter an und zwischen den Stielen wachsen.

Die unterschiedlichen Arten der Pflanze besitzen meistens grünfarbige Pflanzen, es gibt jedoch einige Unterarten bei denen die Blätter gelbe und weiße Töne annehmen und nur noch minimal am Rand des Blattes ein Grünton zu sehen ist.  Sie benötigt viel Feuchtigkeit, weshalb ein lichtdurchflutetes Badezimmer ein optimaler Ort für die Pflanze ist, die dort die Luft reinigt.

 

Aufwendig, aber sehr hifreich: Efeu

Nicht nur an Hauswänden oder als Heckenpflanze im Garten macht sich Efeu sehr gut, sondern auch als luftreinigende Pflanze im Eigenheim, die jedoch nicht so anspruchslos ist wie die anderen Pflanzen in diesem Artikel.

Efeu zeichnet sich durch Ranken aus, die meistens mit grünen Blättern versehen sind. Idealerweise solltest du sie an einem gemäßigten Ort stellen, der nicht über 18 Grad Celsius erreicht und nicht unter 10 Grad sinkt. Helle Lichtverhältnisse liebt diese Pflanze, sie darf jedoch nicht direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden.

In unserem Artikel ist Efeu die anspruchsvollste Pflanze, die jedoch aufgrund der vielen Blätter und hohen Blätterdichte den höchsten luftreinigenden Effekt vorweist.

 

Fazit zu den luftreinigenden Pflanzen

Wenn du in einem Raum schnell Konzentrationsschwierigkeiten kriegst oder schlapp wirst, ist es Zeit, frische Luft in den Raum zu lassen oder sich luftreinigende Pflanzen anzuschaffen! Optimal ist es, den gewünschten Raum mit luftreinigenden Pflanzen auszustatten und regelmäßig zu lüften.

Die genannten Pflanzen sind tolle Luftreiniger und agieren wie ein Luftfilter. In unserer Auswahl haben wir für jeden Geschmack etwas dabei und wünschen dir viel Spaß beim tiefen Einatmen von frisch gereinigter Luft!

Wenn du außerdem mehr darüber erfahren möchtest, empfehlen wir dir unsere Seite über Luftreiniger.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *