Skip to main content

Luftreiniger – was Du wissen musst

Der Sauerstoff in unserer Luft ist für uns Menschen überlebensnotwendig. Ohne Luft könnten wir nicht leben und daher ist es umso wichtiger, dass wir saubere Luft einatmen.

Luftreiniger Test

Leider ist das in der heutigen Zeit oft nicht mehr so, wie es sein sollte. Durch vielzählige Schadstoffe in unsere Atmosphäre, wie beispielsweise Hausstaub und Milben von Möbeln und Teppichböden, aber auch banale Dinge wie Pollen und Rauch wird unsere Atemluft massiv verunreinigt.

Gerade für Menschen mit Allergien zeichnet sich das besonders stark aus. So kommt es zu husten, roten Augen und verstärktem Juckreiz. Die Schadstoffe sind nicht nur für Allergiker schädlich, sondern auch für den „Nicht-Allergiker.“

 

Unsere Atmosphäre wird durch die Industrie und vielerlei Abgase enorm belastet. Auch wenn sich dieser Prozess leider fortwährend verstärkt, gibt es mittlerweile einige hilfreiche Geräte, die zumindest die negativen Luftpartikel in geschlossenen Räumen, wie beispielsweise Büro oder Wohnung verringern oder gar entfernen können.

Hier helfen Luftreiniger, die sich in der heutigen Zeit immer rasanter auf dem Markt etablieren. Ein wesentlicher Grund dafür ist die enorme Belastung vieler Menschen durch unzählige Allergien. Gerade am Arbeitsplatz kann das besonders nerven raubend sein und verleitet immerzu Menschen zu dem Kauf eines Luftreinigers.

Wir wollen dir im folgenden alles Wissenswertes über den Luftreiniger erzählen. Was genau er ist, wie er funktioniert und vor allem aber auch was ihn so besonders macht. Hierfür wurdendie wichtigsten Informationen für dich zusammengestellt.

123456
Rowenta Luftreiniger Intense Pure Air XL PU6020 HEPA Luftreiniger B-785 Philips 2-in-1 Luftreiniger/Luftbefeuchter AC4080/10 Rowenta Luftreiniger Intense Pure Air PU4010 Dyson Pure Cool Link Turm-Luftreiniger Philips Luftreiniger AC4072/11
ModellRowenta Luftreiniger Intense Pure Air XL PU6020HEPA Luftreiniger B-785Philips 2-in-1 Luftreiniger/Luftbefeuchter AC4080/10Rowenta Luftreiniger Intense Pure Air PU4010Dyson Pure Cool Link Turm-LuftreinigerPhilips Luftreiniger AC4072/11
Preis

348,36 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

195,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

197,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

474,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
max. Raumgröße70 m²46 m²35 m²35 m²Keine Angabe55 m²
Leistungsstufen4434105
Lautstärke35 dB30 dB36 dB30 dB35 dB30 dB
Allergiker geeignet
Luftbefeuchtung
Reduziert Bakterien & Viren
Entfernt unangenehme Gerüche
Preis

348,36 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

195,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

197,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

474,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

369,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *Mehr erfahren Preis prüfen auf *

 

Was ist ein Luftreiniger eigentlich?

Ein Luftreiniger ist im Prinzip nichts anderes als der Name schon sagt. Eben ein Gerät, welches die Luft reinigt. So werden also alle Schmutzpartikel und Schadstoffe im besten Fall vollständig aus der Luft eliminiert. Das Ergebnis ist dann eine reine Luft, welche für den Verbraucher deutlich gesünder und angenehmer ist.

Wie funktioniert ein Luftreiniger?

Fragezeichen

Es gibt verschiedene Arten von Luftreinigern auf unserem Markt. Wir haben verschiedene Arten zusammengefasst und ihre einzelnen Funktionsweisen erklärt. Auch wenn das Grundprinzip meistens das selbe ist, unterscheiden sich die Luftreiniger in der Art des Filterungssystem.

Das Prinzip ist eigentlich ganz einfach:

Der Luftreiniger zieht die Luft aus der Atmosphäre durch Ventilatoren in den Raumluftreiniger hineingezogen. Dort durchläuft die Luft dann durch verschiedene Filter und gelangt anschließend gesäubert in die Atmosphäre zurück – also ein einfacher Kreislauf.

Wie oben bereits erwähnt gibt es unterschiedliche Filter mit verschiedenen Schwerpunkten und Funktionen. Wir wollen dir im folgenden die verschiedene Filter vorstellen und erklären wofür diese gut sind.


Einen Luftreiniger Test haben wir nicht gemacht.

Das wichtigste vorab, zum aktuellen Zeitpunkt haben wir keinen ausführlichen Luftreiniger Test gemacht. Dafür haben wir uns auf den Herstellerseiten der Luftreiniger informiert. Alle wichtigen Informationen haben wir dann aufgearbeitet und zusammengetragen. Zudem haben wir noch die Kundenrezensionen von Online Shops durchforstet und geschaut was echte Kunden zu den jeweiligen Raumluftreinigern sagen.

Denn das alles sind Personen die selber einen Raumluftreiniger Test absolviert haben und nun darüber berichten.

 

Auch bei der Stiftung Warentest oder Ökotest konnten wir zum aktuellen Zeitpunkt keinen Luftreiniger Test finden. Da dieses Thema aber immer Interessanter wird, rechnen wir damit, das demnächst ein Luftreiniger Test einer seriösen Quelle kommen könnte. Sobald dies geschehen ist, werden wir hier natürlich über eben diesen Luftreiniger Test berichten.

Die verschiedenen Filterarten und ihre Funktionsweisen

ausrufezeichen

1. Der Hepafilter

Dieser Filter gehört zu den bekanntesten Arten auf dem Markt. Vermutlich auch weil es ihn mit am längsten gibt, denn schon damals hat man ihn für die Forschung hergestellt.

Der Filter wird HEPA Filter genannt da sich dieser Name von „High Efficiency Particulate Air Filter“ herleiten lässt. Es geht also um einen Filter der eine wirklich vielversprechende Wirksamkeit aufweist.     Ein Hepafilter besteht aus synthetischen Fasern und Zellulose. Das Gewebe des Filters ist sehr fein und reinigt somit die Luft fast vollständig. Du kannst einen Hepafilter für die verschiedensten Verunreinigungen verwenden.

Gerade bei der Wirksamkeit gegen Pollen, Hausstaub und Rauch ist diese Filterart jedoch sehr beliebt. Durch ihre Ähnlichkeit mit einem herkömmlichen Papierfilter sind die Hepafilter zudem auch noch sehr praktisch und weisen eine sehr lange Lebenszeit auf.

2. Der Elektrostatische Filter

Bei einem elektrostatischen Filter handelt es sich um eine eher weniger konventionelle Filterart. Das liegt jedoch nicht an Qualität oder ähnlichem, sondern schlichtweg daran, dass diese Luftreinigungssysteme oftmals etwas teurer sind.

Dieser Filterart funktioniert mit mehreren Metallplatten. Diese enthalten eine geladene Spannung, welche beim Ansaugen der Luft dafür sorgt, dass die Schadstoffe quasi elektrisch aufgeladen werden. Somit werden also direkt nur die Schmutzpartikel aus der Luft entfernt.

Es hat sich gezeigt, dass diese Art von Filter sehr effektiv ist, weil die verunreinigte Luft direkt im Filter bleibt. Anders als bei anderen Filterarten muss man den       elektrostatischen Filter außerdem nicht auswechseln.

3. Der Aktivkohlefilter

Einen Aktivkohlefilter verwendet man für organische Stoffe, wie beispielsweise Zigarettenrauch. Es werden also hauptsächlich Gerüche aus der Luft entfernt.

Der Filter besteht aus einer schwarzen Matte, welche die Verunreinigung aufnimmt und somit immer etwas härter wird.  Ist diese Matte zu hart, dann muss sie ausgewechselt werden um weiterhin effizient die Luft zu reinigen.

4. Der Photokatalytische Filter

Ein photokatalytischer Filter ähnelt einem elektrostatische Filter. Die Funktionsweise ist im Prinzip identisch. Unterscheiden tun sich die beiden Filterarten in ihrem Wirkunsgrad.

Ein photokatalytischer Filter ist deutlich effizienter und entfernt nicht nur Gerüche, sondern auch Bakterien, Viren, Keime und andere Krankheitserreger aus der Luft. Hier liegt der Wirkungsgrad bei nahezu 100%, sodass du mit dieser Filterart eine optimale Luftqualität hast.

 

Du kennst nun alle Filterarten und die dazugehörigen Funktionsweisen.Somit wird schnell deutlich, dass es wirklich eine Vielzahl von verschiedenen Luftreinigern auf unserem Markt gibt. Oftmals werden auch verschiedene Filterarten in einem Luftreiniger kombiniert, um eine noch effiziente Reinigung der Luft zu gewährleisten.

Welche Art am besten ist und worauf du achten solltest wird dir in unserem Verbraucherportal weiter unten noch erklärt.

Zunächst wollen wir dir die verschiedenen Anwendungsbereiche von Luftreinigern vorstellen.


Wofür kann man einen Luftreiniger gebrauchen?

gespräch

Auch wenn du oben bereits einige Anwendungsbereiche für Luftreiniger kennengelernt hast, wollen wir dir noch einmal explizit erläutern, für welche Bereiche ein Luftreiniger sinnvoll ist und wofür man ihn gebrauchen kann

1. Allergiker

Falls du Allergiker bist, dann kennst du sicherlich folgendes Szenario: Du sitzt auf der Arbeit und bist am niesen, hast eine schniefende Nase oder musst dir ständig die Augen reiben. Seien es Pollen oder Hausstaub. Allergisch reagieren wir Menschen auf die verschiedensten Luftverunreinigungen.

Auch wenn man in der Öffentlichkeit nicht unbedingt aktiv mit einem Luftreiniger helfen kann, ist eine Abhilfe für geschlossene Räume mit einem solchen Luftreinigungsgerät möglich. Der Raumluftreiniger kann nahezu 100 % aller Schmutzpartikel entfernen, sodass ein angenehmeres und komfortableres Arbeiten möglich wird.

Gerade auf der Arbeit ist es wichtig, eben arbeiten zu können. Wenn man dann von einer nervigen Allergie geplagt ist, dann kann ein Luftreiniger also wirklich zum Lebensretter werden. Zudem kann er in wirklich schweren Fällen Erkrankungen der Atemwege verhindern.

 

2. Das Entfernen von Gerüchen

Jeder kennt es – heutzutage finden sich unangenehme Gerüche an der unterschiedlichsten Orten wieder. Die hier wohl bekannteste Quelle ist der Zigarettenrauch. Auch wenn eine Vielzahl den Geruch von Zigarettenrauch als unangenehm empfindet, ist die Abhängigkeit oftmals Größer, als das Interesse an angenehmerer Luft.

Hier kann auch ein Luftreiniger Abhilfe leisten, da er eben genau solche Gerüche aus der             Atmosphäre eliminiert. Diese Entfernung von unangenehmen Gerüchen ist nicht nur angenehmer in der Empfindung, sondern vermindert zusätzlich noch die Reizung der Schleimhäute.

 

3. Reduzierung von Bakterien und Viren

Gerade wenn es um die Beseitigung von Keimen geht, sind Luftreiniger eine sinnvolle Hilfe. Hier sind photokatalytische Filter die sinnvollste Variante, da diese eben genau für Bakterien, Viren und Keime geeignet sind.

Mit einem Wirkungsgrad von nahezu 100 % sind diese Luftreiniger äußerst verlässlich. Gerade für Menschen mit besonderen Empfindlichkeiten sind diese Geräte besonders gut geeignet.

 

4. reduzierte Sporenbelastung

Besonders HEPA Filter sind dafür bekannt, die Sporenbelastung in der Luft zu verringern. Wenn Schimmel entfernt worden ist, dann sind in den meisten Fällen noch Restsporen in den Wänden, welche eine Belastung für die Atemluft darstellen können.

Jeder der schonmal einen Luftreiniger Test gemacht hat, berichtet davon, dass diese Belastung enorm reduziert wird. Somit sind die dann kaum noch vorhandenen Restsporen nicht gesundheitsschädlich. Gerade Menschen mit kleinen Kindern greifen zu solchen Luftreinigungssysteme, da sich verunreinigte Luft im Kindesalter durch die noch bevorstehende Entwicklung negativ auf die Gesundheit auswirken kann.

 

Die Funktionen eines Luftreinigers

werkzeug

 →  Der Ventilator

Bestandteil eines Luftreinigers ist ein Ventilator. Dieser macht im Endeffekt nichts anderes als der herkömmliche Ventilator zum kühlen mit einem Unterschied. Die Luft wird hineingezogen und dann erst gereinigt bevor sie wieder in die Atmosphäre zurückgegeben wird.

Die meisten Luftreiniger haben einen Ventilator um die Luft in der Umgebung schnellstmöglich aufzunehmen, zu reinigen und dann wieder herauszugeben. Somit ist der Ventilator eines Luftreinigers also ein praktischer und notwendiger Bestandteil.

 

→  Die Timer-Funktion/Die Schlaffunktion

Es gibt einige Geräte, welche eine Timer oder auch Schlaffunktion haben. Dementsprechend können sie also für verschiedene Anlässe eingestellt werden.

Die Schlaffunktion ist vor allem praktisch, da alle Leuchten sich ausschalten und die Filter Funktion nur auf das nötigste heruntergesetzt wird.

Zudem gibt es viele Geräte, welche eine etwas höhere Geräuschemission aufgewiesen haben. Gerade um Nachts nicht von nervigen Geräuschen wach gehalten zu werden, eignet sich hier eine Timer-Funktion. Es werden also nicht nur Leuchten, sondern auch Geräusche auf das Minimum heruntergeschraubt, wobei die Leistung des Luftreinigers trotzdem noch sehr hoch bleibt.

Andere Luftreiniger haben eine Timer-Funktion für verschiedene Intervalle. So wird stetig eine optimale Luft Reinigung gewährleistet. Viele begeisterte Kunden sprechen davon, dass besonders solche Gerät sehr vielversprechend sind. Die jeweiligen Intervalle können teilweise auch nach den eigenen Bedürfnissen angepasst werden.

 

→  Luftqualitätssensor

Einige Luftreiniger haben einen Luftsensor. Dieser ist dafür verantwortlich fortwährend die Qualität der Luft zu überprüfen. Sollte die Luft nicht mehr ausreichend gesäubert sein aufgrund eines Filter, der ausgetauscht werden muss, dann signalisiert der Sensor dies.

So kann immer eine optimale Luftqualität gewährleistet werden. Zudem kann es besonders vorteilhaft sein, einen solchen Sensor an seinem Gerät zu haben, da es für einen unerfahrenen Verbraucher oftmals sehr schwer ist, die Abnutzung des Filters einzuschätzen.

Zudem sind die meisten Luftreiniger heutzutage mit mehreren Filtern ausgestattet, sodass man dann nicht immer weiß, welcher Filter gewechselt werden muss.

Dementsprechend ist ein Luftqualitätssensor nicht nur praktisch, erspart dir Arbeit und ist außerdem sehr zuverlässig.

 

→  Ionisator

Viele Luftreiniger haben heutzutage einen Ionisator inbegriffen. Im Prinzip ist ein Ionisator ganz simpel zu erklären. Luftreiniger die mit Normal- und Wechselstrom funktionieren sorgen durch den Strom für eine Ioniserung der Moleküle.

Das bedeutet Folgendes:

Die störenden Einflüsse der Luft, wie Staubpartikel und Pollen werden negativ aufgeladen und lagern sich somit im Luftreiniger an. Es werden die kleinsten Teilchen erfasst, sodass eine nahezu hundertprozentige Reinigung stattfinden kann.

Besonders für Allergiker eignen sich eben solche Luftreiniger, da sie zum einen den                     negativen Lufteinfluss an sich entfernen und zum anderen auch den Geruch unterbinden und somit die Schleimhäute schützen.

In einigen Studien hat sich gezeigt, dass ionisierte Luft besser von der Lunge aufgenommen         werden kann. Somit ist diese Luft also weniger gesundheitsschädlich und fördert zudem ein          besseres Wohlbefinden.

Besonders in Großstädten ist die Luft meist durch viel Verkehr und viel Industrie stark                  verunreinigt. Hier finden besonders empfindliche Menschen, aber auch Allergiker oftmals nicht zur Ruhe. Gerade für solche Personen lohnt sich ein solcher Luftreiniger also. 

 

 → Der Ozonengenerator

Es gibt einige Luftreiniger, welche Ozon zur Neutralisierung des Geruchs verwenden. Dieser Punkt ist allerdings sehr umstritten.

Das liegt daran, dass Ozon ansich schädliche Abbauprodukte produziert. Diese können, wenn sie im Innenraum sind Reizungen der Atemwege und Schleimhäute hervorrufen. Somit würde also genau der gegenteilige Effekt mit einem Luftreiniger entstehen.

Eine Vielzahl von Luftreinigern haben allerdings gezeigt, dass  wenn ein Ozonengenerator vorhanden ist, dieser im Filter bleibt. Das bedeutet also das die  schädlichen Abbauprodukt bewusst nicht in den Raum geleitet werden und sich somit auch nicht schädlich auf die Gesundheit auswirken können.

grüner haken

Besonders Rauchern wird dringend von einem Luftreiniger mit Ozon             abgeraten. Der Grund dafür ist, dass der Zigarettenrauch in das Gerät gelangt und die dabei             entstehenden Produkte noch schädliche sind, als der eingeatmete Rauch von der Zigarette. Für alle anderen eignet sich ein solcher Luftreiniger und kann sorgenfrei verwendet werden.

Wir haben dir nun Vielerlei Aspekte bezüglich eines Luftreinigers genannt. Eine wichtige Frage bleibt jedoch offen. Wozu ist das Ganze? Warum können wir nicht einfach auf saubere Luft verzichten! Im weiteren Verlauf wir dir erklären warum saubere Luft so wichtig für deinen Körper ist.


Warum ist saubere Luft wichtig?

Bei jedem Atemzug nehmen wir einen halben Liter Luft auf. Das sind auf den Tag gerechnet insgesamt 10.000 Liter Luft. Unser Körper besitzt eine Menge an eigenen Abwehrmechanismen, sodass wir die in der Luft enthaltenen Schadstoffe im Regelfall selbst wieder heraus fördern.

Fragezeichen

Trotzdem ist die Belastung für unseren Körper in den letzten Jahren enorm angestiegen. Schon durch Luftschadstoffe aus dem Verkehr wurde wissenschaftlich belegt, dass unsere Lebenserwartung um 10 Monate sinkt. Das hört sich vielleicht auf den ersten Blick nicht wirklich viel an, ist aber wenn man es hochrechnet und genauer betrachtet ein immenses Problem.

Atemwegserkrankungen, Allergien und andere gesundheitliche Schäden kommen nahezu immer von unser eigenen Lebensqualität. Dazu zählen eben nicht nur Sport und Ernährung, sondern auch die Luft die wir einatmen.

Besonders schlimm wirkt sich dieses Entwicklung für Kinder aus, weshalb eine saubere Luft sehr wichtig ist. Allgemein wird grundsätzlich dazu empfohlen mit Kindern eher in ländlichere Gegenden oder Straßen zu ziehen, in denen nicht viel Verkehr ist.

 

Auch wenn man es nicht glauben mag ist der Unterschied doch enorm. So hat beispielsweise ein Mensch der an einer sehr befahrenen Straße lebt, eine 50% höhere Wahrscheinlichkeit an Atemwegserkrankungen zu erleiden, als jemand der dies eben nicht tut.

Nichtsdestotrotz können wir nicht alle aufs Land ziehen oder weg von den befahrenen Straßen. Wer in der Öffentlichkeit den giftigen Schadstoffen nicht entkommen kann, sollte also wenigstens im eigenen Zuhause saubere Luft einatmen können.

Hier hat sich gezeigt, dass Raumluftreiniger wirklich sehr effektiv und effizient helfen. Da bei einigen Geräten die Luft sogar fast vollständig gereinigt wird, ist es ein praktisches und gesundheitsförderndes Extra, was jedem nur empfohlen werden kann.

 

information

Gerade im Winter verbringen wir viel Zeit zuhause und können mit einem Luftreiniger unsere Gesundheit schützen oder zumindest etliche Erkrankungen vorbeugen. Wer gesund sein möchte, der muss eben auch gesund leben. Ohne saubere Luft könnten wir ohnehin gar nicht erst leben und dementsprechend wäre es sogar fatal sich dieses Privileg selbst zu nehmen.

Aus diesem Grund wird jedem zu einem solchen Kauf geraten, aber besonders eben denen, welche stärkeren luftschädlichen Umwelteinflüssen ausgesetzt sind.

Wer sich dazu entschieden hat etwas Gutes für seine Gesundheit zu tun, der sollte beim Kauf eines Luftreinigers allerdings auf einige Dinge achten. Diese haben wir im Folgenden für dich zusammengefasst.

 

Auf was sollte man bei einem Luftreiniger achten?

TÜV geprüfte Geräte kaufen

→ Wer sich für den Kauf eines Luftreinigers entscheidet, sollte unbedingt darauf achten, dass der jeweilige Raumluftreiniger TÜV geprüft ist. So kann sicher von hohe Qualität und guter Leistung ausgegangen werden.

Preis

→ Wie bei allen Geräte sollte das Preis- und Leistungsverhältnis stimmen.

Ausreichende Luftleistung

→ Du solltest unbedingt darauf achten, dass vor allem für große Räume die Luftleistung ausreicht. (Du kannst sicher sein indem du die Quadratmeter – Angaben des Gerätes berücksichtigst)

Timer Funktion

→ Die Timer Funktion ist vor allem dann sinnvoll, wenn man das Haus verlassen möchte, da somit enorm viel Strom gespart werden kann.

Verwendungszweck

→ Wofür brauchst du deinen Luftreiniger? Für Allergiker macht es beispielsweise enorm viel Sinn einen Luftreiniger mit elektrostatischem– oder photokatalytischem Filter zu kaufen. Das ist sicherlich  kein MUSS, kann sich aber dennoch als sehr hilfreich erweisen.

Extra Funktionen

→ Welche Zusatzfunktionen der jeweilige Luftreiniger haben sollte unterscheidet sich von den individuellen Interessen eines Jeden – hier solltest du also deine eigenen Wünsche beachten.

 

Was kostet ein Luftreiniger?

geld

Ein Raumluftreiniger erstreckt sich über verschiedene Preisklassen, welche sich um mehrere hundert Euros unterscheiden können. Das heißt allerdings nicht, dass du direkt zum teuersten Gerät greifen solltest.

Zum einen kommt es natürlich auf die einzelnen Funktionen, die Luftleistung und den Wirkungsgrad an. Grundsätzlich solltest du immer darauf achten, dass deine Luftleistung so hoch wie möglich ist und zugleich aber auch ausreichend für den jeweiligen Raum.

Hier ist es schlichtweg einfach so, dass die teureren Geräte oftmals auch die besseren sind. Du solltest aber vorallem auf darauf achten, ob das Gerät für deine Zwecke geeignet ist.

Es gibt zwar eine Vielzahl von wirklich guten Luftreinigern auf unserem Markt, trotzdem gibt es auch wirklich schlechte Produkte, die auch nicht wenig Geld kosten. So hätte man also am Ende einen Luftreiniger, der nicht viel taugt und dazu noch Geld umsonst ausgegeben.

 

Die Vor- und Nachteile eines Luftreinigers

Die Vorteile eines Luftreinigers haben wir ja bereits im oberen Teil ausgiebig genannt. Dazu gehört nicht nur dass dieser praktisch  und gut für die Gesundheit ist. Je nach Reiniger wird nicht nur Staub entfernt, sondern auch Keime, Viren und Bakterien. Diese wirken dann umso mehr gegen jegliche Krankheiten.

Gerade für Allergiker kann ein Luftreiniger sinnvoll sein um Symptome zu lindern. Gerade für Großstadt Menschen, welche hohen Schadstoffen ausgesetzt sind, sollte wenigstens zuhause eine sauber Luft gewährleistet werden.

 

Bei Trockener Luft gibt es einige Luftreiniger, welche die Luft noch zusätzlich befeuchten, was sehr angenehmem sein kann.

Es gibt leider auch einige Nachteile, die ein Luftreiniger mit sich bringt. Dazu gehört zum einen dass die Geräte meist recht schwer und groß sind. In kleineren Wohnungen kann also schnell ein Platzmangel entstehen.

Zusätzlich sind viele Geräte leider sehr laut. Hier gibt es allerdings Funktionen, welche Nachts die Geräuschemission verringern oder so neuwertig sind, dass sie ohnehin keine lauten Geräusche von sich geben.

Wir haben hier noch einmal die wichtigsten Vor- und Nachteile für dich zusammengefasst.

Vorteile:

Saubere, staubfreie Luft.

Entfernt auch Keime, Bakterien und Viren.

Entfernt Gerüche.

Wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Vermindert Symptome bei Allergikern.

Befeuchtet die Luft (Gerade bei trockener Luft)

Nachteile:

Laut → extra Funktionen für weniger Lautstärke

Schwer

Groß → Platzmangel

Dir fällt bestimmt schnell auf, dass die Vorteile ganz eindeutig überwiegen, sodass im Luftreiniger Vergleich herausgestellt worden ist, dass ein Raumluftreiniger effizient, effektiv und wirklich praktisch ist.


Wo kaufe ich am besten einen Luftreiniger?

deal blau

Mittlerweile gibt es nahezu alle Produkte sowohl im Fachhandel, als auch Online. Das ist ein großer Vorteil bei einigen Geräten.

Im Fachhandel kann man sich zwar vor Ort beraten lassen, hat somit aber auch viel mehr Aufwand und Arbeit. Dazu gehören der Transport des Luftreinigers, der Weg zum Geschäft und die damit verbundene investierte Zeit.

Wenn du dich zu einem Kauf im Internet entscheidest, dann profitierst du von mehreren Dingen gleichzeitig. Du verzichtest auf Fahrtkosten und kannst dir deinen Luftreiniger bequem nachhause liefern lassen.

Du sparst enorm viel Zeit, da du keinen Fahrtweg hast. Zusätzlich kannst du auch Geld sparen, da die Angebote im Internet mittlerweile so vielfältig sind, dass ein Fachhandel nicht mithalten kann.

Auch wenn viele lieber auf eine persönliche Beratung setzten, raten wir zu einem Kauf im Internet, da du dich problemlos informieren kannst und die wichtigsten Aspekte ausgiebig auf einen Blick bekommst.

Zu guter Letzt musst du dich nicht um Transportmöglichkeiten kümmern. Bei kleinere Produkten lohnt sich oft der Kauf im Fachhandel, jedoch ist ein Luftreiniger schwer und auch recht groß. Dementsprechend ist man mit dem Kauf im Internet ganz klar im Vorteil.

Luftreiniger benutzen – wichtige Tipps und Tricks

Wir wollen langsam zum Ende kommen und dir noch die wichtigsten Tipps und Tricks hinsichtlich des Luftreinigers mit auf den Weg geben.

 

→ Im Schlafzimmer solltest du dir keinen Luftreiniger mit Befeuchtung kaufen, da dieses Zimmer sowieso schon sehr feucht ist und es ansonsten zu Schimmel kommen kann.

→ Raucher sollten sich keinen Luftreiniger mit Ozon kaufen – die Gase werden sonst noch giftiger!

→ In jedem Fall sollte man den Luftreiniger von außen einmal im Monat reinigen.

Dazu auf keinen Fall fließendes Wasser, kratzende Schwämme oder Scheuermilch verwenden!

→ Stell deinen Luftreiniger nicht hinter großen Objekten, in Ecken oder unmittelbar vor Fenstern auf. Das ist kontraproduktiv und vermindert in jedem Fall die Leistung deines Raumluftreinigers.

→ Lüften nicht vergessen! Gerade in Raucherhaushalten ersetzt der Filter nicht das Lüften! Kurz Stoßlüften und den Filter dann weiterverwenden ist hier am sinnvollsten.

→ Für Allergiker: Einige Krankenkassen übernehmen je nach Schwere der Allergie die Kosten eines Luftreinigers, wenn das eigene Wohlbefinden nachweislich gesteigert werden kann!

 

Fazit des Luftreiniger Vergleichs

Daumen hoch löwe

Der Besitz eines Luftreinigers ist keine unbedingte Notwendigkeit. Trotzdem kann und ist er sehr brauchbar und hilfreich.

In Ländern wie England oder der USA gehören Luftreiniger bereits wie Staubsauger und Wasserkocher zu den „normalen“ Besitzen. Das liegt daran, dass sie eben so praktisch sind. Wem saubere Luft wirklich wichtig ist, der sollte vom Kauf eines Luftreinigers nicht absehen.

Besonders Allergikern raten wir zum Kauf eines Luftreinigers. Er fördert die Gesundheit und lässt die Symptome einer Allergie größtenteils verschwinden.

Unser Motto lautet: Wer schon in der Öffentlichkeit etlichen Schadstoffe ausgesetzt ist, sollte wenigstens Zuhause saubere Luft einatmen können!

Ganz oben auf dieser Seite, hast Du eine Übersicht über alle Geräte aus dem Luftreiniger Vergleich. Du kannst dir einen ausführlichen Artikel zum jeweiligen Gerät durchlesen. Hier haben wir nochmal eine gute Auswahl für dich.

Rowenta Luftreiniger Intense Pure Air XL PU6020

348,36 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr erfahren Preis prüfen auf *
HEPA Luftreiniger B-785

195,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr erfahren Preis prüfen auf *
Philips 2-in-1 Luftreiniger/Luftbefeuchter AC4080/10

329,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mehr erfahren Preis prüfen auf *