Skip to main content

Backofen reinigen – schnell und einfach mit Backpulver und Essig

Der Backofen wird fast täglich für etliche Leckereien genutzt. Sei es für Pizza, Aufläufe, Fleischgerichte, Fisch und weitere Gerichte. Dabei ist der Backofen eigentlich das Herzstück jeder Küche und sollte ordentlich gepflegt werden.

Meistens sind wir selbst aber zu faul, um den Backofen regelmäßig sauberzumachen. Fettspritzer und Speisereste setzen sich daher immer hartnäckiger am Backofen fest und werden immer weiter eingebrannt. Aber keine Sorge, wir kennen das Problem und haben hier eine einfache Reinigungsvariante für dich! Denn diese Verschmutzungen kannst du mit wenigen Hilfsmitteln auf schonende Weise entfernen.

Denn anstatt chemische Produkte zu verwenden, kannst du deinen Backofen auch ganz einfach mit Backpulver, Essig und Wasser reinigen. Das Gute an Hausmitteln ist, dass man diese meist immer im Haus hat und nicht unnötig Geld für überteuerte Reinigungsprodukte ausgeben muss. Außerdem schonst du damit deine Gesundheit und sparst dir den Gang zur Drogerie oder den Supermarkt.

Wie du ganz einfach deinen Backofen reinigen kannst, zeige ich dir in dieser Anleitung.

Backofen reinigen- Anleitung

  1. Zuerst nimmst du dir einen Topf oder eine Auflaufform. Dort gibst du 5 Tüten Backpulver und danach 50-70 ml Wasser hinzu. Dann schäumt alles auf.
  2. Anschließend gibst du noch einen Schuss Essig hinein und rührst die Mischung mit einem Löffel um.
  3. Sobald die Masse einheitlich cremig ist, hat sich das Backpulver vollständig gelöst und die Reinigungspaste ist fertig.
  4. Nun tauchst du einen Schwamm oder Lappen in die selbsthergestellte Reinigungspaste und reibst damit die Seiten, den Boden und weitere verschmutzte Stellen deines Backofens ein. Dort wo besonders viel angebrannt ist, trägst du etwas mehr Masse auf.
  5. Nachdem dein ganzer Backofen eingeschmiert ist, sollte noch etwas Reinigungspaste im Topf sein. Daher stellst du den Topf nun auf einen Rost in deinen Backofen.
  6. Als nächstes stellst du deinen Backofen auf 100 Grad ein und wartest 60 Minuten. Die Mischung aus Backpulver und Essig weicht nun deine ganzen Flecken und verbrannte Stellen auf.
  7. Nach der Stunde schaltest du den Backofen aus und lässt ihn etwas abkühlen. Das Backpulver hat nun einen weißen Film hinterlassen, der mit einem feuchten Schwamm oder Lappen nur abgewischt werden muss. Und schon sind alle Verschmutzungen entfernt!

Bei sehr starken Verschmutzungen musst du entweder stärker schrubben oder den Vorgang wiederholen. Am besten machst du die ganze Prozedur regelmäßig (je nachdem wie oft du deinen Backofen nutzt), damit du dich fast täglich über einen einsatzbereiten und sauberen Backofen freuen kannst.

Einfacher geht die Reinigung deines Backofens wirklich nicht mehr!


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *