Skip to main content

Heizung entlüften Anleitung- Auch ohne Schlüssel

Wenn es draußen kalt wird, kommt die Heizung wieder zum Einsatz. Leider treten oft gleich bei der ersten Inbetriebnahme Probleme auf. Dabei kann es passieren, dass die Heizung nicht mehr richtig warm wird, teilweise kalt bleibt oder auch störende Gluckergeräusche zu hören sind.

Heizung entlüftenDie Ursache dieser Probleme liegt in der Luft im Heizkörper. Denn wenn sich das Heizwasser nicht mehr richtig in deinen Heizkörpern verteilen kann, da sich Luft gebildet hat, können die Heizköper nicht mehr ausreichend Wärme abgeben. Aus diesem Grund musst du nur die Heizung entlüften und schon sollte sie wieder einwandfrei funktionieren! Und das Beste ist, dass du mit einem entlüfteten Heizsystem auch noch Geld sparst!

Wie du deine Heizung entlüften kannst, erkläre ich dir nun.

 

Heizung entlüften Anleitung

  1. Zuerst drehst du alle Ventile deiner Heizkörper auf die höchste Stufe.
  2. Dann schaltest du die Hauptheizung komplett aus. Oftmals steht diese im Keller.
  3. Danach wartest du ca. 1 Stunde, bis sich die Luftbläschen in den Heizkörpern oben angesammelt haben.
  4. Nun kannst du mit der Entlüftung deiner Herzkörper beginnen. Dazu holst du dir aber zuerst eine Schüssel oder einen Behälter zur Hilfe, den du während der Entlüftung unter die einzelnen Ventile deiner Heizkörper hältst.
  5. Jetzt könntest du die Heizung mit einem Entlüftungsschlüssel entlüften oder du verwendest einfach einen Schlitzschraubenzieher. Dieser passt auch optimal in die Halterung des Ventils. Drehe also langsam und vorsichtig das Ventil mit der Hilfe des Schlitzschraubenziehers auf und vergiss die Schüssel darunter nicht! Du wirst ein Zischen wahrnehmen, während die Luft entweicht.
  6. Lass das Ventil so lange aufgedreht, bis Wasser herauskommt und in deine Schüssel fließt. Dann kannst du das Ventil wieder schließen. Bei Bedarf kannst du deinen Heizkörper anschließend noch mit einem Lappen oder Tuch trocken wischen.
  7. Nachdem du auf diese Weise alle deine Heizkörper entlüftet hast, musst du nur noch deine Heizung wieder einschalten und ggf. deinen Wasserdruck auffüllen. Lies dafür die Anzeige für den Wasserdruck ab und vergleiche den Wasserdruck mit der in der Bedienungsanleitung deiner Heizung empfohlenen Angabe.
  8. Falls du Wasser auffüllen musst, musst zum Schluss nur noch zuerst die Ventile an deiner Hauptheizung unten öffnen und dann den Wasserhahn aufdrehen, damit wieder Wasser nachfließt. Sobald genug Wasser nachgefüllt ist, drehst du beide Ventile wieder zu. Fertig!

So einfach kannst du deine Heizung entlüften. Ich empfehle dir, deinen Heizkörper bereits bei kleinen Anzeichen zu entlüften, da du auf diese Weise schnell wieder optimal heizen kannst und Geld sparst.


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *